Über uns


Wer steht eigentlich hinter Working Bearded Collies Germany? Gerne stellen wir uns vor:
 

Helga mit Daimon und Buddy

Hallo! Mein Name ist Helga Edelmann und lebe mit meinen Beardies Buddy  und seinem Sohn Daimon zusammen. Als Ausgleich zu meinem Bürojob liebe ich es, mit meinen Hunden draußen lange Spaziergänge zu unternehmen oder  joggen zu gehen. Auch haben wir Spaß an Agility, Dog Dance und Trick Dog. Mein langjähriger Wunsch war es jedoch,  meinen Beardies die Gelegenheit zu geben, mit Schafen zu arbeiten. Das habe ich mir zum Ziel gesetzt und glücklicherweise ist es inzwischen möglich, mit Bearded Collies an Schafen zu trainieren. Wir haben 2009 angefangen zu hüten und inzwischen einige Seminare besucht. Es macht unheimlich viel Spaß, als Team mit dem Hund an der Herde zu arbeiten. Natürlich steht für uns das Wohlergehen der Schafe dabei immer im Vordergrund. Die meisten unserer heutigen Beardies zeigen noch einen Hüteinstinkt und ich finde es erstrebenswert,  diesen Instinkt zu erhalten und zu fördern. Das ist das Ziel unserer Working Bearded Collies Community. Im Oktober 2013 war es dann endlich so weit. In Zusammenarbeit mit dem BCCD wurden in NRW der erste FCI-HWT und IHT 1 angeboten. Alle Teilnehmer haben bestanden!

 

Hannah mit Kate, Ini und Blaubär (v.l.n.r.)

Hallo, ich bin Hannah Richter und lebe zusammen mit 3 Bearded-Collie Hündinnen. Mit meiner ältesten Hündin Kate hatte ich 2009 das erste mal Kontakt mit dem Hüten. Inzwischen gehört seit 2012 eine eigene Schafsherde zu mir, an denen Kate als Arbeitshund agiert.  Mit meiner anderen Hündin Ini trainiere ich nun für den HWT 2015, welchen ich 2013 erfolgreich mit Kate bestanden habe. Die jüngste Hündin Blaubär ist die Tochter meiner Kate und seit Mai 2014 in der Ausbildung zum Hüte/Arbeitshund, damit Kate im Alter in die Rente gehen kann. Sie trainiere ich an den Schafen mit großem Erfolg. Sie soll ebenso wie Ini 2015 ihren HWT ablegen. Meine Ziele für die Zukunft in der Hütearbeit, ist es diese Arbeit wieder weiter in den traditionellen Hütehunden zu integrieren. Ich biete gerne die Gelegenheit, für Bearded-Collies und andere traditionellen Hütehunde an meinen Schafen das Arbeiten mit ihrem Besitzer an. Ich finde es immer wieder toll und bemerkenswert wie diese Hunde arbeiten und wieviel sie dafür mitbringen. 
 
 

 

Unvergessen! Achim (†45) , ein guter Freund und Mitbegründer von WBCG:


Achim mit Annie
"Ich bin Achim und zu „unserem Rudel“  gehören  meine Frau Heike, unsere Beardiehündin „Annie“ und Tibet Terrier Dame „Sinja“. Meine Hunde stehen bei uns an erster Stelle und wir verbringen viel Zeit damit, Ausflüge mit ihnen zu machen und sie zu beschäftigen. Da für Beardies Kopfarbeit sehr wichtig ist, ist die Arbeit mit den Schafen eine schöne Möglichkeit, sie artgerecht auszulasten. Vor etwa einem Jahr ergab sich für mich und meine Beardiehündin Annie die Möglichkeit, an einem „Schnupperhüten“ teilzunehmen. Den Anstoß dazu hat uns Helga gegeben, die zur gleichen Zeit mit dem hüten begonnen hat.Annie ist mit großem Eifer bei der Sache und es macht sehr viel Freude, mit ihr zu arbeiten. Unser Ziel für die Zukunft ist, einmal erfolgreich einen Trial zu absolvieren :o) Wir haben an mehreren Seminaren teilgenommen und trainieren regelmäßig."
Achim Weiß/2010

 
 
letzte Änderung: 25.07.2016